News

GESCHAFFT - ein verspätetes Weihnachtsgeschenk!!!

In der Region Aksum gibt es kein Telefon; dennoch erreichte uns heute die Nachricht, dass unsere restliche Spende eingetroffen ist!!!
Verbunden mit ganz vielen Grüßen und einem ganz großen Dankeschön, dass wir auch in dieser schweren Zeit an die Menschen vor Ort denken!

Im letzten Jahr sammelten wir zweimal Spenden für die Menschen in der Region um Aksum. Mit Ihrer und Eurer Hilfe erreichten wir ein Ergebnis in Höhe von 10.000,00 Euro, um das Leid der Menschen vor Ort ein wenig zu lindern.

Im Frühjahr konnten wir Geld überweisen. Diesen Weg gibt es für uns seit Ende Juni nicht mehr. So ist die größte Herausforderung, das Geld zu den Menschen zu bringen.
Entgegen der vielen Aussagen der Regierung gibt es weiterhin Kampfhandlungen in vielen Gebieten und auch die Möglichkeit einer humanitären Hilfe gibt es nur theoretisch.
Praktisch haben wir weiterhin keinen Kontakt zu unseren Familien und Freunden; es führt kein Weg nach Tigray und in Aksum sind Banken weiterhin geschlossen.

In dieser für uns sehr schwierigen Situation durften wir in Deutschland und Tigray viele großartige Menschen kennenlernen, die uns nicht persönlich kennen und uns dennoch geholfen haben, dass unsere Hilfe ankommt.

An dieser Stelle sagen wir allen DANKE, die uns (vor allem in Tigray) dabei helfen, zu helfen!

220105 Spendeeingang